Wie setze ich den NVRAM meines Macs zurück?

Mein Mac hat plötzlich Probleme gemacht und startet nicht richtig. Ein Freund meinte, ich sollte den NVRAM zurücksetzen, aber ich weiß nicht genau, wie das geht. Kann mir jemand die Schritte erklären?

NVRAM zurückzusetzen ist eine gängige Lösung bei mehreren Mac-Problemen. Also, hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Mac ausschalten: Drücke den Power-Button, um den Mac herunterzufahren.
  2. Bestimmte Tasten gedrückt halten: Drücke die Tasten Option (Alt), Command, P und R zur gleichen Zeit.
  3. Den Mac einschalten: Drück und halte die oben genannten Tasten und betätige gleichzeitig den Power-Button.
  4. Warten auf den Neustart-Sound: Halte die Tasten gedrückt, bis du einen zweiten Startton hörst (das sind ca. 20 Sekunden). Bei Macs mit T2-Chip sollte der Prozess ähnlich sein.
  5. Loslassen und neustarten: Lass die Tasten los, und dein Mac sollte jetzt normal starten.

Wenn dein Mac dennoch nicht korrekt startet oder weiterhin Probleme zeigt, könnte es auch sinnvoll sein, Disk Drill for Mac zu nutzen, um eventuelle Datenverluste zu vermeiden oder eine Festplattenprüfung durchzuführen. Hier kannst du es herunterladen: Download Disk Drill for Mac users here.

Sollte damit das Problem nicht gelöst sein, könntest du auch den SMC (System Management Controller) zurücksetzen. Der Prozess variiert je nach Mac-Modell, aber eine Reinigung des SMC kann oft helfen bei Problemen wie Stromversorgung, Lüfter, Batterieladezustand etc. Wichtiger Hinweis: Mach das nur, wenn du dich damit wohl fühlst und sicher weißt, dass es dein Mac-Modell unterstützt.

Klar, setz einfach den NVRAM zurück. Das hilft meistens bei solchen Problemen. Beim Neustart deines Macs musst du sofort die Tasten Option + Command + P + R gedrückt halten. Halte sie für etwa 20 Sekunden oder bis du zweimal den Startton hörst (bei neueren Macs hörst du keinen Ton, also einfach 20 Sekunden warten). Lass danach die Tasten los.

Aber ehrlich gesagt, das Problem könnte tiefer liegen. NVRAM mag temporäre Lösungen bieten, aber es könnte auch auf eine beschädigte Festplatte hinweisen. Deshalb könnte es sinnvoll sein, zur Sicherheit Deine Daten zu sichern oder vielleicht auch wiederherzustellen. Hier kommt ‘Disk Drill für Mac’ ins Spiel, wenn du Daten retten musst. Es hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und unterstützt viele Dateiformate. Allerdings, es ist auch teuer und in der Gratis-Version ziemlich eingeschränkt. Mehr Infos dazu findest du hier: https://www.handyrecovery.com/best-data-recovery-software-for-mac/

Einfach den NVRAM zurückzusetzen könnte kurzfristig helfen, aber ob es wirklich das grundsätzliche Problem löst, sei dahingestellt.

Hey, ja, den NVRAM zurücksetzen könnte helfen, aber leider hat das bei mir auch nie große Wunder gewirkt. :confused: Aber gut, versuch’s mal. Beim Mac einschalten und dabei sofort diese Tasten gedrückt halten: Option + Command + P + R. Halte die Tasten gedrückt, bis der Mac zweimal neu gestartet ist, dann lass los. Hatte auch mal Probs, hab Disk Drill genutzt, aber hat mir null geholfen - is eher was für’n Papierkorb. :roll_eyes: Viel Glück, hoffentlich bringt’s was!